Close
Kontakt Facebook Google+ Back to top
0721 - 96 14 16 0
Sie möchten sich informieren?
Wir sind persönlich für Sie da: 0721 / 96 14 16 18

Die Arti­san®

Die Artisan®-Linse ist eine iris­ge­stützte Kunst­linse. Sie besteht aus bio-kompatiblem Polymethylmethacrylat-Material (PMMA), das seit über 50 Jah­ren im und am Auge ver­wen­det wird.

Die Anwen­dung von PMMA ist abso­lut unbe­denk­lich. Es wurde in ver­schie­de­nen Stu­dien nach­ge­wie­sen, dass das Mate­rial jahr­zehn­te­lang im Auge ver­blei­ben kann, ohne seine Eigen­schaf­ten oder die Sta­bi­li­tät einzubüßen.

Eine Artisan®-Linse ist geeig­net bei:

  • Kurz­sich­tig­keit bis -23,5 dpt
  • Weit­sich­tig­keit +12,0 dpt
  • Horn­haut­ver­krüm­mung bis -7,5 dpt

Die Linse besitzt an den Sei­ten zwei kleine Bügel und in der Mitte eine klare opti­sche Flä­che. Mit den Bügeln wird sie auf der Iris fixiert, die Flä­che in der Mitte kor­ri­giert die Fehl­sich­tig­keit und ist genau an Ihre Seh­stärke angepasst.

Im Auge ist diese Artisan®-Linse nahezu unsicht­bar, kann weder ver­rut­schen noch her­aus­fal­len und benö­tigt kei­ner­lei Pflege.

Die Ent­wick­lung der Artisan®-Linsen

Das ein­zig­ar­tige Befes­ti­gungs­kon­zept wurde von Prof. Dr. Worst im Jahre 1978 unter der Bezeich­nung “iris-claw-lens” vor­ge­stellt. Sie wurde zunächst aus­schließ­lich bei Katarakt-Patienten als Ersatz für die getrübte natür­li­che Linse ein­ge­setzt. Welt­weit wurde die Artisan®-Linse in hun­dert­tau­sen­den von Augen implantiert.

Der Anwen­dungs­be­reich wurde dann auf die Behand­lung Kurz- und Weit­sich­tig­keit aus­ge­wei­tet. 1986 wurde eine Artisan®-Linse zur Kor­rek­tur von Kurz­sich­tig­keit in einem Auge implan­tiert, ohne dass eine Kata­rakt vor­lag. Natür­lich ver­blieb in die­sem Fall die natür­li­che Linse im Auge, die bei Katarakt-Patienten nor­ma­ler­weise ent­fernt wird. Die Ope­ra­tion war ein gro­ßer Erfolg. Danach wurde der Name von “Iris-Claw-Lens” in Artisan®-Linse geän­dert. 1992 wurde eine Artisan®-Linse für Weit­sich­tig­keit ent­wi­ckelt, 1999 eine zur Kor­rek­tur des Astigmatismus.


Die Visian ICL™

Bei der Visian ICL™ handelt es sich um eine auf Ihre Sehschwäche hin gefertigte, hervorragend verträgliche Collamer® Linse – wir sprechen auch von der Kontaktlinse im Auge. Diese kann auch extreme Fehlsichtigkeiten korrigieren. Sie wird in einem ca. 15-minütigen, ambulanten Eingriff im Inneren (hinter der Iris) des Auges platziert.

Eine Visian ICL™ ist geeignet bei:

  • Kurzsichtigkeit von -0,5 dpt bis -18,0 dpt
  • Weitsichtigkeit von +0,5 dpt bis +10,0 dpt
  • Hornhautverkrümmung bis zu +6,0 dpt

Entwicklung der Visian ICL™

Material und Konstruktion dieser Linse sind geeignet, Ihre Sehleistung dauerhaft zu optimieren. Sie wird aus Collamer hergestelltt, einem revolutionären, technologisch ausgereiften Linsenmaterial. Durch das im Collamer enthaltene Kollagen ist es im Auge hoch biokompatibel (es wird nicht als Fremdkörper betrachtet) und bietet eine außergewöhnliche Sehqualität. Die Linse bleibt ruhig in Position und korrigiert akkurat Ihre Sicht.

 

LEBEN OHNE BRILLE Laser-Eignungscheck
Jetzt Termin ausmachen
LEBEN OHNE BRILLE Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 19.09.2017
Grauer Star Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 14.09.2017
Makuladegeneration Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 26.09.2017