Close
Kontakt Facebook Google+ Back to top
0721 - 96 14 16 0
Sie möchten sich informieren?
Wir sind persönlich für Sie da: 0721 / 96 14 16 18

Ablauf

Dank ört­li­cher Betäu­bung ist die Ope­ra­tion schmerz­frei. Auf Wunsch kann der Ein­griff aber auch unter Voll­nar­kose erfol­gen.


Phase I
Am Horn­hautrand wird ein win­zi­ger Schnitt von 2-3mm gesetzt.


Phase II
Die Linse wird gefal­tet und mit Hilfe eines Instru­ments durch diese kleine Öff­nung in das Auge, vor die natür­li­che Linse, ein­ge­führt. Je nach Lin­sen­mo­dell wird sie ifixiert.


Phase III
Auf­grund der beson­de­ren Form des klei­nen Schnit­tes ver­läuft die Hei­lung sehr schnell und es ist keine Naht erfor­der­lich.
Die Seh­schärfe ver­bes­sert sich kon­ti­nu­ier­lich inner­halb weni­ger Stun­den nach der Ope­ra­tion, so dass Auto­fah­ren ohne Seh­hilfe bereits nach weni­gen Tagen mög­lich ist.
In den ers­ten Wochen nach der Ope­ra­tion kön­nen die Augen dabei noch etwas licht­emp­find­li­cher sein als sonst.


Die Nach­kon­trol­len fin­den in fol­gen­den Abstän­den statt:

  • am ers­ten Tag nach der Behandlung
  • nach 1 Woche
  • nach 4 Wochen
  • nach 1 Jahr

Danach sollte ein­mal jähr­lich der Zustand der Horn­haut mit­tels Endo­thel­zell­mes­sung über­prüft und doku­men­tiert werden.

LEBEN OHNE BRILLE Laser-Eignungscheck
Jetzt Termin ausmachen
LEBEN OHNE BRILLE Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 18.07.2017
Grauer Star Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 27.06.2017
Makuladegeneration Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 19.09.2017