Close
Kontakt Facebook Google+ Back to top
0721 - 96 14 16 0
Sie möchten sich informieren?
Wir sind persönlich für Sie da: 0721 / 96 14 16 18

Bereits seit Jahr­zehn­ten sind Kunst­lin­sen durch ihren Ein­satz bei der Katarakt-Operation erprobt. Dank der moder­nen Linsen­tech­no­lo­gie kön­nen sie heute auch zur Kor­rek­tur von Kurz­sich­tig­keit, Weit­sich­tig­keit, Horn­haut­ver­krüm­mung und Alter­sich­tig­keit ein­ge­setzt wer­den.
Wir unter­schei­den zwi­schen der Phake Intrao­ku­la­ren Linse (PIOL), die zusätz­lich zur kör­per­ei­ge­nen Linse ein­ge­setzt wird, und der Mul­ti­fokall­inse (MIOL), die bei einem Linsen­tausch anstelle der Augen­linse ein­ge­setzt wird.


Wel­ches Lin­sen­ver­fah­ren ange­wandt wird, ist nicht zuletzt von Ihrem Lebens­al­ter abhän­gig. Denn ca. ab dem 45. Lebens­jahr tritt die Alters­sich­tig­keit ein. Mit einem zusätz­li­chen Lin­sen­im­plan­tat (der Phake Linse) ist diese nicht zu kor­ri­gie­ren, sehr wohl aber mit einer Mul­ti­fokall­inse beim Linsentausch.

Ver­fah­ren Kurz­sich­tig­keit Weit­sich­tig­keit Horn­haut­ver­krüm­mung
Phake Intrao­ku­lare Linsen* ab -3 dpt bis -21 dpt ab +3 dpt bis +12,5 dpt bis 7,5 dpt
Refrak­ti­ver Linsentausch** bei jeder Stärke, auch in Ver­bin­dung mit Alterssichtigkeit
*geeig­net für Pati­en­ten unter 45 Jah­ren **geeig­net für Pati­en­ten über 45 Jahren
LEBEN OHNE BRILLE Laser-Eignungscheck
Jetzt Termin ausmachen
LEBEN OHNE BRILLE Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 19.09.2017
Grauer Star Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 14.09.2017
Makuladegeneration Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 26.09.2017