Close
Kontakt Facebook Google+ Back to top
0721 - 96 14 16 0

Die Tropf­an­äs­the­sie:

Bei einer Tropf­an­äs­the­sie erhält der Pati­ent vor der Ope­ra­tion betäu­bende Augen­trop­fen. Auch hier ist die OP schmerz­frei, das Auge ist aber nur ober­fläch­lich betäubt.

Lokale Anäs­the­sie:

Die häu­figste Form der Anäs­the­sie ist die lokale Betäu­bung am Auge mit­tels einer sehr dün­nen Nadel. Damit wird das Betäu­bungs­me­di­ka­ment neben den Aug­ap­fel gespritzt.
Nach die­ser Betäu­bung spürt der Pati­ent keine Schmer­zen und ist bei vol­lem Bewusst­sein oder er erhält eine soge­nannte Sedie­rung, ähn­lich einem Kurzschlaf.

Voll­nar­kose:

Eine Voll­nar­kose ist nur sehr sel­ten not­wen­dig, aber auch für diese Fälle ist unsere Kli­nik gerüs­tet. Auch bei einer Voll­nar­kose wird die Ope­ra­tion ambu­lant durchgeführt.

LEBEN OHNE BRILLE Laser-Eignungscheck
Jetzt Termin ausmachen
LEBEN OHNE BRILLE Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 21.11.2017
Grauer Star Kostenloser Infoabend
Anmelden für den 24.10.2017